Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880190

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     
    Mädchen beklebt Buddha mit Goldpapier
    Mädchen beklebt Buddha mit Goldpapier

    In Thailand in den Tempel bestaunen Ihre Kinder goldene Buddha-Figuren.

    Allgemeine Infos über Thailand

    Zeitunterschied: In Thailand ist es in der Winterzeit 6 Stunden später und im Sommer 5 Stunden später als bei uns.
    Telefonieren: Oft können Sie in Thailand mit Ihrem Handy telefonieren. Nur in abgelegenen Gebieten wie Khao Sok kann es vorkommen, dass Sie keinen Empfang haben. Denken Sie daran, dass ein Telefonat mit dem Handy nach Deutschland nicht billig ist.
    Internet: Die meisten Hotels auf Ihrer Reise haben Internetzugang und in vielen Restaurants erhalten Sie das Internetpasswort.
    Strom: Die Netzspannung in Thailand beträgt 220 Volt. Sie brauchen Stecker mit zwei flachen Stiften. Nehmen Sie darum einen Adapter mit.
    Sprache: In Thailand spricht man Thai. Diese Sprache hat 44 Konsonanten, 38 Vokale und 5 verschiedene Töne. Für Reisende ist es nicht leicht, diese Sprache zu erlernen. Glücklicherweise können Sie sich in Thailand auch gut mit Englisch verständigen.

     

    Die thailändische Flagge

    Die Farben Thailands.

    Eine kurze Geschichte Thailands

    Im Laufe seiner 800-jährigen Geschichte war Thailand das einzige Land Südost-Asiens, das niemals kolonialisiert wurde. Die umliegenden Länder wie Laos, Vietnam und Kambodscha waren zum Beispiel französische Kolonien. Auch hinterließ das kommunistische Regime hier deutliche Spuren. Aber Thailand entkam diesen Einflüssen und die Thailänder sind eigentlich immer ein freies und fröhliches Volk geblieben. Das Land hatte im Laufe seiner Geschichte vier verschiedene Hauptstädte: Sukothai, Ayutthaya, Thonburi und die heutige Hauptstadt Bangkok. Auch heute noch gibt es in diesen Städten große Tempelkomplexe mit Buddha-Statuen und Chedis (buddhistische Bauwerke). Der Name des Landes wurde im Jahre 1939 gleichzeitig mit dem Übergang zu einer demokratischen Regierungsform von ‘Siam’ in ‘Thailand’ geändert. Der heutige König ist Bhumibol Adulyadej, der am längsten regierende Monarch der Welt. Er bestieg 1946 den Thron und feierte am 5. Dezember 2014 seinen 87. Geburtstag.

     

    Bunte Schirme

    Ein buntes Thailand.

    Kultur

    Thailand ist bekannt als das ‘Land des Lächelns’. Wenn Sie einen Thailänder etwas fragen, wird er immer mit einem Lächeln antworten, auch wenn er nicht genau versteht, was Sie meinen. Der buddhistische Glauben spielt im Leben der Thai eine wichtige Rolle. Immerhin gehören 97% der Bevölkerung dem buddhistischen Glauben an. So gut wie alle Männer verbringen in ihrem Leben ein paar Tage als Mönch in einem Wat (Tempel), um die buddhistische Lebenslehre kennenzulernen.

    Die Thai haben ganz andere Sitten und Bräuche als wir. So wird in Thailand der Kopf als wichtigster Teil der Körpers gesehen und mit viel Respekt behandelt. Sie sollten also nicht einfach jemandem über den Kopf streicheln. Im Gegensatz zum Kopf sind die Füße die geringwertigsten Körperteile und gelten als unrein. Darum gilt es in Thailand als sehr unhöflich, über jemanden hinweg zu steigen oder mit den Zehen in Richtung eines Buddha zu stehen. Bei einem Tempelbesuch sollten Sie passende Kleidung tragen. Schultern und Beine sollten bedeckt sein und Sie und Ihre Kinder sollten die Schuhe ausziehen.

    Das Königshaus spielt im Leben der Thailänder eine wichtige Rolle. Überall hängen Porträts des Königs. Dies sind nur ein paar Hinweise auf die kulturelle Vielschichtigkeit der Thailänder, während Ihrer Familienreise werden Sie noch vielen anderen begegnen.